Zum Inhalt springen

Tagesseminar:Kräuterbuschen in Geschichte und Gegenwart

Datum:
Termin: 14.8.22 14:00 - 19:00
Art bzw. Nummer:
K22-112
Ort:
Bildungs- und Tagungshäuser Vierzehnheiligen - Haus II
Vierzehnheiligen 7
96231 Bad Staffelstein

Zwischen August und September steht die Natur in ihrer Hochblüte: Es ist die Zeit des reifen Getreides und der Heilkräuter. Schon in vorchristlicher Zeit sammelten die Menschen im Sommer Pflanzen für die persönliche Hausapotheke. In christlicher Zeit verschmolz dieser Brauch mit dem Fest Maria Himmelfahrt am 15. August. Wir werden uns in diesem Kurs aufmachen und unseren eigenen Kräuterbuschen sammeln und binden. Außerdem werden wir mehr über die Geschichte und den theologischen Hintergrund dieses Brauchs erfahren. Die gesammelten Kräuter eignen sich auch zum Räuchern mit heimischen Wildpflanzen und Baumharzen (Der Kurs „Das 1x1 des Räucherns“ ist für den 23. Oktober 2022 geplant).
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich; der Kurs versteht sich als Einführung. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Informationen zu Heilkräutern und deren Verwendung ersetzen nicht den Besuch eines Arztes oder Therapeuten.

Kosten: 55,- Euro (inkl. Kaffee/Kuchen, Abendessen)
Leitung: Dr. Gertrud Pechmann, Theologin und zertifizierte Kräuterführerin
Hinweis: Bitte wetterangepasste Kleidung (robuste Schuhe, Regenjacke, Kopfbedeckung), Korb, Gartenschere, Schnur zum Binden mitbringen. Wir sammeln bei jedem Wetter.

Anmeldung

Kräuterbuschen in Geschichte und Gegenwart

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus: