Zum Inhalt springen

Landschaft – unsere Heimat in der Krise?

Datum:
01.06.2024 09:30 - 03.06.2024 16:00

Die Landschaften, die wir bewohnen, benutzen und pflegen - können sie in der vielfältigen Krise unserer Zeit eine bergende Heimat sein und dies auch bleiben? Oder befinden sich jene Landschaften selbst in einer Krise, die unter anderem in den Bedrohnungen durch extreme Wetterereignisse und Artensterben besteht? Der Titel dieser Veranstaltung lässt gezielt beide Möglichkeiten offen, denn unsere Tagung beschäftigt sich genau mit dieser Zweischneidigkeit unseres Lebens in einer vertrauten und zugleich im Umbruch begriffenen Umgebung. Expertinnen und Experten der Working Group on Environmental Aesthetics aus verschiedenen Kulturregionen der Erde sollen dabei helfen, den Blick auf das alltäglich Vertraute zu weiten, und möchten dabei selbst lernen, was die konkreten Probleme und Lösungsansätze hier am Ort angeht. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie sich unsere Erfahrung der Landschaft und unser Umgang mit ihr wechselseitig beeinflussen – in der geschichtlichen Tiefendimension, in unserer Gegenwart und in einer Zukunft, die uns vor noch nicht gekannte Herausforderungen stellen dürfte.

Diese Tagung ist zugleich eine Veranstaltung der kanadischen NGO For a New Earth, die das Ziel verfolgt, weltweit basisdemokratische Dialoge zu drängenden ökologischen Fragen am jeweiligen Ort zu initiieren und dabei die Betroffenen selbst zu Wort kommen zu lassen. Diesem Zweck dient insbesondere die Exkursion nach Klosterlangheim, einem Ort, der um die Pflege seines zisterziensischen Erbes auch in der Landschaftsgestaltung bemüht ist.

Mehr Hinweise und das Programm der Veranstaltung finden Sie hier.

Alle Termine können einzeln über unsere Homepage gebucht werden: 01.06.2024, 02.06.2024, 03.06.2024.